Archiv
24.07.2020
Am 13. September finden in Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahlen statt. Unter dem Motto „Gemeinsam.Rheine.Machen“ möchte die CDU Rheine mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und hat daher drei Ideenwerkstätten organisiert, deren Ergebnisse schließlich ins Programm für die Kommunalwahl einfließen sollen. Ratskandidat Til Beckers und Vorstandsmitglied Günter Maaß begrüßten die erschienenen Bürgerinnen und Bürger und erläuterten, dass der Begriff der „Werkstatt“ bewusst gewählt worden sei. Es sei geplant, dass die Bürgerinnen und Bürger die Chance erhalten, mittels Karten eigene Themen zu platzieren, die anschließend im Plenum diskutiert werden. Insgesamt nahmen die Erschienenen das Angebot gerne an, und es entwickelte sich ein reger Austausch zu zahlreichen Themen aus den Stadtteilen links der Ems.
weiter

14.07.2020
CDU Rheine schließt gemeinsame Erarbeitung des Wahlprogramms mit Bürgern ab
In der kommenden Woche besteht für alle Bürger unter dem Motto „Gemeinsam.Programm.Machen. - Ideen werden vor Ort gemacht.“ letztmalig die Möglichkeit, sich an der Erarbeitung des Kommunalwahlprogramms der CDU Rheine zu beteiligen. In drei themenoffenen Ideenwerkstätten links und rechts der Ems sowie im Südraum können die Teilnehmer die zu besprechenden Ideen und Inhalte selbst bestimmen, ähnlich des Veranstaltungsformates eines sogenannten Barcamps, und die CDU Kandidaten zur Kommunalwahl am 13.09.kennenlernen.
„In den vergangenen Wochen haben wir in acht thematischen digitalen Arbeitskreissitzungen und zwei themenoffenen digitalen Ideenbörsen gemeinsam mit Bürgern die Inhalte unseres Wahlprogramms erarbeitet“, so CDU-Vorsitzender Fabian Lenz. Man freue sich, das Verfahren nun mit drei Präsenzveranstaltungen abschließen zu können und sei auf die weiteren Ideen der Interessierten gespannt, bevor die CDU Mitglieder das Wahlprogramm dann auf einer Mitgliederversammlung am 30.07.beschließen sollen. 

Die Veranstaltungen finden wie folgt statt:

Südraum: Di., 21.07., 19-21 Uhr, Aula der Alexander Humboldt Sekundarschule, Hassenbrockweg 40, 48432 Rheine

links der Ems: Mi., 22.07., 19-21 Uhr, Hotel-Restaurant Johanning, Breite Str. 131, 48431 Rheine

rechts der Ems: Do., 23.07., 19-21 Uhr, Eventlocation Stadtpark, Bevergerner Str. 74, 48429 Rheine
weiter

08.07.2020
Solidarisch mit unserer Landwirtschaft vor Ort!

Eine solidarische Landwirtschaft kann Konsumenten und Bauern näherbringen und die klaffende Erkenntnis- und Erfahrungslücke zwischen Hofalltag und Supermarktregal schließen.

Die soziale Marktwirtschaft hat uns bis heute begleitet!

„Eine soziale und solidarische Marktwirtschaft ist in den heutigen multivariablen Zeiten besonders wichtig, um den Menschen durch und mit unseren Landwirten vor Ort „ Halt zu bieten“, „Versorgungssicherheit zu vermitteln“ und „verlässliche Unterstützung“ einzuklagen, „ so Manfred Konietzko Leiter des CDU-Arbeitskreises Umwelt und Landwirtschaft und CDU Wahlkreiskandidat für den Schotthock Nord!

weiter

07.07.2020
Begleitet von den Kreistagskandidaten Karl Koesters und Ewald Winter machten sich die drei Ratskandidaten der CDU Rheine Dr. Manfred Konietzko, Raphaela Scholz und Tobias Rennemeier mit dem Rad auf eine Reise durch den Schotthock. Aktive Mitglieder der CDU Schotthock unter ihnen mehrere ehemalige Ratsmitglieder erläuterten dabei, wo im Stadtteil der Schuh drückt.

Den Auftakt der Tour bildete das Ems-EKZ, welches sich in den vergangen Jahren entwickelt hat und auch die letzten ehemaligen Werkswohnungen stehen vor der Neuentwicklung.

An der Fabrikanlage Hermann Kümpers und dem Walshagenpark wurden mögliche zukünftige Entwicklungen für den Stadtteil intensiv diskutiert.
weiter

02.07.2020 | Meike Pruhs
CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Stullich besucht Rodde und überzeugt sich von Entwicklungen
„Rodde ist kein langweiliger Randbezirk, sondern ein selbstbewusster, aktiver Stadtteil von Rheine, der Aufmerksamkeit verdient“, zeigt sich CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Stullich bei ihrem Besuch im Stadtteil Rodde begeistert. Genau ein Jahr ist es her, da hatte ihr Weg sie ebenfalls ins Dorf geführt. Heute, wie damals, auf Einladung von Markus Tappe, der als CDU Fraktionsmitglied für den Stadtrat Rheine kandidiert. Seitdem hat sich viel getan: Die Bagger rollen auf der Straße Im Lied und sorgen dafür, dass Einfallstraße in den Dorfkern ansehnlicher wird. Auch soll das neue BaugebietAnfang 2021 endlich vermarktet werden – die Vermesssungspflöcke für die Baustraße wurden bereits gesetzt. 
weiter

15.06.2020

Fast wie ein Heimspiel war es für CDU-Landratskandidat Mathias Krümpel beim Besuch der Stadtteilunion Mesum, die ihren Kämmerer aus Rheine erstmalig als den CDU-Kandidaten für das Landratsamt begrüßen durfte. „Du bist für uns die Idealbesetzung für dieses Amt“, empfing Dieter Simon, Vorsitzender der CDU Mesum Mathias Krümpel im Kreis der Mesumer Kommunalwahlkandidaten. „Du kennst als Kämmerer von Rheine nicht nur die größte Stadt des Kreises in und auswendig, sondern warst selbst jahrelang in Deiner Heimatgemeinde Wettringen im Stadtrat tätig, so dass Du auch die Sorgen und Nöte der kleineren Kommunen im Kreis Steinfurt verstehst. Damit deckst Du die ganze Bandbreite dessen ab, was man für die Funktion des Landrats mitbringen muss“, ergänzte Dieter Simon, der für Mesum und Hauenhorst als Abgeordneter im Kreistag von Steinfurt sitzt.

weiter

02.06.2020
Jetzt Wahlprogramm der CDU Rheine mitgestalten!
Unter dem Motto „Gemeinsam.Programm.Machen.“ lädt die CDU alle Rheinenser ein, das Wahlprogramm der Partei für die Kommunalwahl 2020 mitzugestalten.

Hierzu bietet die CDU verschiedene Veranstaltungen an. Den Auftakt machen zwei digitale Barcamps am 03. und 08. Juni um jeweils 19 Uhr. Beim Format des Barcamps gibt es keine vorgegebenen Themen seitens des Veranstalters, vielmehr liegt die Themensetzung ganz bei den Teilnehmern selbst. Somit sind Kreativität und Einfallsreichtum keine Grenzen durch bereits vorgegebene Abläufe gesetzt.

Im Juni wird die CDU zudem digitale und analoge Termine all ihrer Arbeitskreise zum Thema Wahlprogramm anbieten. Dort wird es dann schwerpunktmäßig um die Fachinhalte der einzelnen Arbeitskreise gehen. Den Abschluss bilden drei analoge Barcamps, die regional (Südraum, links der Ems, rechts der Ems) im Juli unter Einhaltung aller notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen stattfinden werden. „Uns ist wichtig, dass jeder Rheinenser die Chance hat, sich bei unserem Wahlprogramm einzubringen. Es gibt keine Trennung zwischen Kommunalpolitiker und Bürger, wir sind alle Rheinenser und können nur gemeinsam Rheine machen. Unser Programm wird ein Programm von Bürgern für Bürger“, erläutert CDU-Vorsitzender Fabian Lenz die Intention der Partei.

 

Die Zugangslinks für die digitalen Barcamps lauten:

 

Mittwoch, 03.06.2020, 19 Uhr

https://global.gotomeeting.com/join/772377589

Montag, 08.06.2020, 19 Uhr

https://global.gotomeeting.com/join/723997797
weiter

26.05.2020
CDU Rheine verteilt kosten- und kontaktlos Alltagsmasken
Das sichtbarste Zeichen der von einigen sogenannten „neuen Normalität“ fällt beim Blick in die Gesichter der Menschen auf: Die Alltagsmasken. Seit dem 27. April gilt in NRW die sogenannte Maskenpflicht. In Einkaufsläden, im ÖPNV und überall dort, wo der 1,5 Meter Abstand nicht eingehalten werden kann, muss Mund und Nase zur Reduzierung des Ansteckungsrisikos verdeckt sein. Daher sollte jeder mehrere dieser Masken besitzen. Die CDU-Stadtunion Rheine hat nun 1000 dieser Alltagsmasken an ihre Mitglieder verschickt. Dabei handelt es sich um fair in Europa produzierte, wiederverwend- und waschbare Mund-Nasen-Schutz-Masken, die kein Medizinprodukt darstellen. 1000 weitere dieser Masken wird die CDU nun kosten- und kontaktlos an Rheinenser verteilen, die sich selbst keine leisten oder auf Grund fehlender Mobilität holen können. „Wir können und wollen natürlich nichts überprüfen. Wir vertrauen auf die Fairness unserer Mitbürger“, betont CDU-Vorsitzender Fabian Lenz dazu.
weiter

26.05.2020
CDU will Einzelhandel und Gastronomie in der Krise stärken
Einzelhändler und Gastronomen haben besonders unter der COVID-19-Pandemie zu leiden. Auch wenn inzwischen die Öffnung wieder möglich ist, machen die strikten Sicherheits- und Hygienevorschriften einen normalen Geschäftsbetrieb nach wie vor unmöglich. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind enorm. Nicht alle Betriebe in Rheine werden diese Krise überstehen. Da eine funktionierende und attraktive Innenstadt für Rheine aber unverzichtbar ist, müssen aus Sicht der CDU städtische Maßnahmen zur Unterstützung ergriffen werden.
weiter

25.05.2020
CDU-Fraktion bedauert die einseitige Beendigung der Kooperation durch Bündnis 90/Die Grünen
Mit Bedauern und einigem Unverständnis hat die CDU-Fraktion Rheine die einseitige Aufkündigung der Grünen-Partei zur Kenntnis genommen. „Die Legislaturperiode geht noch bis zum 31.10.2020 und ich habe noch nie gehört, dass eine gut funktionierende Kooperation, die von den gemeinsamen Zielen so viel umgesetzt und auf den Weg gebracht hat, wie wir gemeinsam mit den Grünen, wenige Monate vor Ablauf der Ratsperiode beendet werden muss, um einen eigenständigen Wahlkampf führen zu können“, kommentiert der CDU-Fraktionsvorsitzende Andree Hachmann die Entscheidung der Grünen. „Offen gesagt halte ich es zudem für eine Frage des Stils, dass man dem anderen Partner vor so einer solchen Entscheidung Gelegenheit gibt, zumindest seine Meinung äußern zu können. Die einseitige Aufkündigung entspricht nicht meinem Verständnis eines vertrauensvollen Umgangs miteinander“, so Hachmann weiter.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtunion Rheine  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.