Neuigkeiten
05.10.2019, 13:03 Uhr
Alles beim Alten in Altenrheine, neues Gesicht für Rodde
CDU-Stadtteilunionen Altenrheine und Rodde nominieren Kandidaten zur Kommunalwahl 2020
Die Kandidatennominierungen in der CDU gehen weiter. In Altenrheine hat die Stadtteilunion Ratsmitglied Martin Beckmann erneut für die Kandidatur zur Kommunalwahl 2020 vorgeschlagen. Als persönlicher Vertreter soll Matthias Auth fungieren. 
Ein neues Gesicht wird es in Rodde geben. Der bisherige Wahlkreisinhaber Udo Bonk wird nicht erneut für den Stadtrat kandidieren. Als Nachfolger schlägt die Stadtteilunion Rodde den Polizeibeamten Markus Tappe vor, der unter anderem in der Initiative „ProRodde“ aktiv ist. „Wir freuen uns, wieder einen in Rodde wohnenden Kandidaten vorschlagen zu können“, zeigt sich Stadtteilunionsvorsitzender Helmut Beckmann stolz, der auch Tappes persönlicher Vertreter sein wird. 
Für den Kreistag schlagen beide Stadtteilunionen erneut Ewald Winter vor.
Helmut Beckmann (l.) und Udo Bonk (r.) freuen sich über die Kandidatur von Markus Tappe (m.)
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtunion Rheine  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.